Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Italien

Archäologisches Nationalmuseum Athen | Griechenland


Das Archäologische Nationalmuseum in Athen/ Griechenland, ist eines der interessantesten Museen seiner Art, selbst Besucher die sich nicht wirklich für ein Museum begeistern können, werden einen Besuch dieses Museums nicht bereuen.

 

Das Archäologische Nationalmuseum in Athen beherbergt einige der bedeutendsten Sammlungen der antiken griechischen Kunst. Erbaut wurde das besuchenswerte Nationalmuseum im Jahre 1899, als bedeutendstes Museum in Athen.

 

 

 

Das schön angelegte Nationalmuseum befindet sich nahe vom Omonia und bietet dem Besucher, verschiedene Säle mit zahlreichen Ausstellungsstücken. Die hier ausgestellten Sammlungen sind nach Epochen geordnet, angefangen von der Frühzeit der Kykladen bis in die römische Epoche.

 

Der Museumsbau ist sehr riesig und macht einen didaktischen Eindruck. Der erste Entwurf für das Museumsgebäude stammte von Ludwig Lange, jedoch bevor das Gebäude erbaut wurde änderte man die Pläne wieder ab, die Athener Architekten Ernst Ziller, Harmodios Vlachos und Panages Kalkos realisierten den Bau des Gebäudes anhand ihren Plänen.

 

Eingeweiht wurde das Museumshauptgebäude im Jahre 1874, die beiden Seitenflügel kamen erst in den Jahren 1881 und 1885 hinzu. Im Laufe der Jahre wurde das Archäologische Nationalmuseum in Athen mehrfach renoviert, dennoch behielt das imposante Gebäude bis heute seinen ursprünglichen Charakter.

 

Die Museumsstücke werden in diesem Museum nicht einfach nur in Szene gesetzt, sondern in schönen Schauvitrinen sachlich präsentiert. Insgesamt besitzt das Archäologische Nationalmuseum 5 Abteilungen: Prähistorische Zeit, Ägypten, Töpferei, Bronzearbeiten und Plastiken

Obwohl alle Ausstellungsstücke in dem Nationalmuseum von sehr großer Bedeutung sind, so gibt es einige besonders bedeutende Exponate, die man hier bewundern kann: die Artemis Orthia Figuren aus Lakonien, die Maske des Agamemnon, die bronzene Poseidonfigur, die Dipylon- Amphore, der Jüngling von Antikythira sowie goldene Vasen und kunstvolle Waffen.

 

Die Skulpturen aus der Antike, sowie die Bronzestatuen, ägyptischen Kunstwerke und anderen Ausstellungstücken werden hier im Nationalmuseum dauerhaft ausgestellt und locken immer wieder zahlreiche Besucher an, die von der Fülle und Vielfältigkeit des Museums immer wieder beeindruckt sind.

 

 

 

Da das Archäologische Nationalmuseum sehr groß ist und vor allem sehr viele bedeutende Ausstellungsstücke zeigt, benötigt man für die Besichtigung viel Zeit. Das Archäologische Nationalmuseum ist in den Wintermonaten Montag von 10.30 Uhr – 17. 00 Uhr und Dienstag – Sonntag von 08. 30 Uhr – 15. 00 Uhr geöffnet, in den Sommermonaten Montag von 12. 30 Uhr- 19. 00 Uhr und Dienstag bis Sonntag von 08. 00 Uhr – 19. 00 Uhr.

 

Kinder haben in dem Nationalmuseum freien Eintritt, für Erwachsene beträgt der Eintrittspreis 6 Euro und Studenten bekommen hier eine Ermäßigung. Das Nationalmuseum ist gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, der Bus hält beispielsweise direkt am Museum, mit dem Auto erreicht man das Nationalmuseum, indem man den Schildern in Athen ins Stadtzentrum folgt.

 

 

© Italien Reiseführer -  | Disclaimer