Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Italien


Die Insel Kreta - Griechenland


Die Insel Kreta im östlichen Mittelmeer ist mit den Schätzen des Mittelmeeres überschüttet. Auf der Insel gibt es spektakuläre Gebirgslandschaften neben vielen wild-romantische Stränden.

 

Die Musik ist wirklich mitreißend und begeistert groß und klein und das Essen ist das gesündeste Essen in Europa. Auf dieser Insel können Sie auch die noch verbliebenen Reste einer antiken Hochkultur bewundern. Oder bummeln Sie durch kleine und verträumte Fischerdörfer.

 

Insel Kreta in Griechenland

 

Genießen Sie Abends die kleinen Tavernen mit den unübertrefflichen kulinarischen Köstlichkeiten die die Insel zu bieten hat. Den eigentlichem Zauber der Insel Kreta können Sie auf herausfordernden Wanderungen, die im übrigen nicht nur etwas für geübte Läufer sind, durch spektakuläre Schluchten und über die gewaltige Gebirgsstöcke genießen.

 

 

 

Viele Sehenswürdigkeiten warten auf Kreta natürlich auf Sie. Um alle Sehenswürdigkeiten der gesamten Insel zu besuchen, müssten Sie schon über längere Zeit auf der Insel leben. Hier also nur einige, wenige, der zahllosen Sehenswürdigkeiten der Insel:

o Die Agía Triáda ist eine berühmte Ausgrabungsstätte etwa 3 Kilometer von Phaistós entfernt. Hier können Sie die Überreste einer königlichen Villa bestaunen. Solche Ausgrabungsstätten gibt es auf der Insel Kreta viele. Tun Sie sich selber den Gefallen und besuchen Sie sie nicht in der Mittagshitze. Die hohen Temperaturen bekommen dem Kreislauf überhaupt nicht, und Sie möchten doch etwas von diesem Besuch haben.


o Iraklio oder auch Iraklion ist die größte Stadt auf Kreta. Hier können Sie stundenlang bummeln oder sich in ein Cafe setzten und Ihre Urlaubtage genießen. In Iraklion gibt es auch viele Museen, die Sie besuchen können. Die wunderschöne Altstadt wird Sie schnell in ihren Bann ziehen.


o Vathypetro ist eine Ausgrabungsstätte die nahe Archanes liegt. Hier ist eine der ältesten Weinpressen zu sehen. Wer sich also für Wein interessiert, sollte unbedingt einen Ausflug hierher planen. Der Landsitz wird auch als Herrenhaus sowie als Villa bezeichnet.


o Die Stadt Lato war eine antike Stadt im Nordosten der Insel. Benannt wurde sie nach der Göttin Leto.


o Amnissos war früher eine minoische Hafenstadt.

 
o Die Bucht Balos ist eine Bucht mit Lagune. Diese Halbinsel gehört zu der Gemeinde Kissamos.


o Die berühmte Samaria-Schlucht. Sie liegt im Westen der griechischen Insel und ist mit der Länge von 13 Kilometern eine der längsten Schluchten Europas.

 




Auf Kreta können Sie herrlich einkaufen. Die Städte wie Iraklion, Rthymnon oder auch Chania bieten alles was das Herz begehrt. Hier werden Spitze, Spirituosen, einheimische Weine, Obst und Gemüse, Lederwaren, Läufer sowie auch Decken, Strickwaren, Kleidung, Keramik und Metallarbeiten angeboten.

 

In den Restaurants der Insel werden normalerweise recht einfache Gerichte serviert. Das Nachtleben auf dieser Insel findet überwiegend in den größeren Städte statt. Es gibt Diskotheken und Konzerte.

 

 

© Italien Reiseführer -  | Disclaimer