Startseite Kontakt Impressum

Ihr Reiseführer für Italien

Korfu


Die griechische Insel Korfu ist die nördlichste und 2. größte der 7 großen Ionischen Inseln.


Die Insel liegt im Ionischen Meer, einem Teil des Mittelmeers. Korfu liegt dabei hierbei etwa auf der Höhe des italienischen „Stiefelabsatzes“. Bedingt durch die für griechische Verhältnisse sehr üppigen Vegetation wird Korfu auch „die grüne Insel“ genannt. Es gibt hier einen internationalen Flughafen.

 

Die Insel Korfu in Griechenland

 

Auch die sogenannte Ionische Universität befindet sich auf der Insel. Hier wird Geschichte, Musik, Sprachen und Bibliotheks- sowie Archivwesen gelehrt. Die Insel Korfu zählt zu den reichsten Regionen Griechenlands.

 

 

 

Die Hauptstadt von Korfu ist die gleichnamige Stadt Korfu. Die Stadt liegt an der Ostküste der Insel auf einem nach Nordwesten hin abfallenden Vorgebirge. Sie besitzt einen sicheren Hafen. Er wird durch Schifffahrtslinien mit Igoumenitsa, Brindisi und Patra verbunden. Die Sehenswürdigkeiten von Korfu Stadt sind zum Beispiel:

o Platia Dimarchiu
o Agios-Jason-Sossipatros-Kirche
o Agios-Spiridonas-Kirche
o Alter Palast (1819-1823 erbaut)
o Die Neue Festung
o Die Alte Festung
o Der Artemistempel

Die Insel Korfu ist ein sehr beliebtes Urlaubsziel für Pauschal- sowie für Individualtouristen. Die beliebte Insel bietet jedoch auch Bildungstouristen sehr interessante Ziele. Es gibt hier neben der Touristengastronomie auch die sehr traditionellen Tavernen der Bewohner der Insel.

 

Der internationale Flughafen von Korfu wird während der Saison von einigen deutschen Flughäfen angeflogen. Bei der Anreise mit der Fähre zum Beispiel von Italien aus, kann zwischen unterschiedlichen Routen gewählt werden. Der Yachthafen befindet sich in Gouviá.

 

Der Ort liegt etwa 7 km von Korfú-Stadt entfernt. Auf der Insel Korfu gibt es auch einen Golfplatz (18-Loch par 72-Parcour). Hier können Sie sich auch herrlich die Zeit vertreiben. Die Lebenshaltungskosten befinden sich etwa auf dem deutschem Niveau. In der Stadt Korfu sind sie zum Teil etwas höher.

 

Die Versorgung der Menschen auf der Insel ist sehr gut. Weitere Sehenswürdigkeiten auf der Insel Korfu sind:

o die Westküste mit dem Kloster Panagia Mirtiótissa
o jede Menge Olivenhaine. Sie verführen zum Wandern und Verweilen
o das älteste Dorf der Insel: Palaia Peritheia
o der Strand von Glyfada
o die Bucht mit dem Kloster von Palaiokastritsa
o die Nordküste mit den Sandsteinklippen bei Sidari
o Das Achilleion, der Palast der Kaiserin Elisabeth von Österreich, die sich sehr gerne auf Korfu aufhielt

 



Eine Besonderheit Korfus: Die Reedereien verkaufen auch „Quasi“-Tickets. So können deutsche Langzeittouristen nachweisen, dass sie ihr Fahrzeug nach 3 Monaten einmal außer Landes gebracht haben. Das ist nämlich die Voraussetzung, um mit einer ausländischen Zulassung dort fahren zu dürfen.

Außer den vielen Sehenswürdigkeiten finden Sie auf der Insel Korfu natürlich auch wunderschöne Strände zum Baden und entspannen vor. Sie werden sehen, ein Urlaub auf der Insel Korfu ist etwas für die ganze Familie.

 

 

© Italien Reiseführer -  | Disclaimer